Bordsteinabsenkung für bequeme Garagenzufahrt

Bordsteinabsenkung für bequeme Garagenzufahrt
In Schwäbisch Hall-Gelbingen schafft das Bauunternehmen KLINGLER Bau im Auftrag eines privaten Bauherren durch Bordsteinkantenabsenkung eine komfortable Garagenzufahrt. Die strahlenden Gesichter sprechen Bände.

Neben der Errichtung der Bodenplatte gehört auch die Gestaltung der Zufahrt zum Neubau einer Garage dazu. Oftmals beginnt die Zufahrt nicht direkt an der Straße, sondern erst hinter dem Geh- bzw. Radweg, der kein Teil der Zufahrt und vom Grundstück ist, auf dem die Garage errichtet wird.

Üblicherweise liegen Geh- bzw. Radwege auf leicht erhöhtem Niveau, wobei die Bordsteinkante den Abschluss bildet. Zur Trennung für verschiedene Verkehrsteilnehmer ist diese bedeutend höher als das Straßenniveau, weshalb es ohne eine Bordsteinkantenabsenkung bei jeder Ein- und Ausfahrt der Garage einer Überwindung von Höhenniveau bedarf. Eine unbequeme Angelegenheit, welcher unser privater Bauherr lange ausgesetzt war – zu lange!

Der Gehweg wurde zunächst geöffnet und der Bodenbelag (Asphalt) zum Recycling transportiert. Mit einem 2,5 Tonnen Bagger wurden die Bordsteine erst entfernt, dann in Beton tiefer gesetzt und nach dem Aushärten mit Erdmaterial angefüllt. Abschließend wurde der Gehweg neu asphaltiert.

Ihre beste Empfehlung für Bauarbeiten

Wir krempeln für Sie die Ärmel hoch – sprechen Sie uns an.